Scopum-Modell

Scopum (aus lateinisch scopum für „[das] Ziel“) ist ein von Thomas Stiren 1998 entwickeltes Vorgehensmodell zur Erarbeitung und Umsetzung der digitalen Kommunikation eines Unternehmens unter Berücksichtigung seiner Kommunikations- und Absatzziele und ein Instrument zur strategischen Planung (Internetstrategie-Modell). > weiterlesen

Skeuomorpisches Design

Seit Anfang der 2010er-Jahren ist die Epoche des sogenannten skeuomorpischen Designs vorbei. Die Designrichtung war geprägt durch eine realitätsnahe Darstellung des ursprünglichen Gerätes. Damit wird eine Vertrautheit geschaffen und so eine intuitive Handhabung der Website oder Software-Oberfläche gefördert.

Bekannt wurde das Design vor allem durch das Betriebssystem des Apple iPhones – wie der Terminkalender mit Lederbezug oder der Notizblock mit Spiralbindung.

Onlinemarketing-Glossar: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z