04.01.2024

Die Digital- und Internettrends 2024 – Generativ, chinesisch und bildschirmlos

Linda BlatzekFoto: Linda Blatzek

Wie in jedem Jahr freue ich mich, Ihnen die Digital- und Internettrends 2024 vorzustellen, in einer Welt, in der der Wandel die einzige Konstante darstellt. Das Jahr 2024 verspricht, ein weiteres aufregendes Kapitel in der digitalen Ära zu sein, geprägt von atemberaubenden Entwicklungen und bahnbrechenden Innovationen.

Von generativer künstlicher Intelligenz, die die Grenzen der Kreativität neu definiert, bis hin zu neuen Geschäftsmodellen, die das traditionelle Verständnis von Handel, Kommunikation und Lernen umgestalten. Von einer neuen Datenbrille, die einen wahren Hype im Bereich Virtueller Realität auslöst und unsere Beziehung zum klassischen Computer- und Fernsehbildschirm in den nächsten Jahren für immer verändert wird.

Wir stehen an einer Schwelle, die unsere digitale Interaktion und unser Verständnis von Technologie massiv verändern wird. Jeder Trend beleuchtet einen spezifischen Aspekt der digitalen Transformation und bietet Einblicke, wie diese Entwicklungen unsere Arbeit, unser Leben und unsere Gesellschaft formen werden.

Leider erleben wir auch eine beispiellose Flut regulatorischer Herausforderungen: DSA, AI Act, NIS2 und DAC7 überhäufen Plattformbetreiber und Digitalunternehmen mit bürokratischen Vorgaben, die die Freude an der digitalen Innovation dämpft und Innovation hemmt. Besonders für kleinere Unternehmen sind diese Regulierungen existenzbedrohend.

Tauchen Sie mit mir ein in die Zukunft und erfahren Sie, was das Jahr 2024 für Trends im digitalen Kosmos bereithält!

Die Digital- und Internettrends 2024

1. Generative Künstliche Intelligenz
Tools wie ChatGPT revolutionieren die Landschaft kreativer und analytischer Prozesse grundlegend. Sie sind nicht nur in der Lage, Texte zu verfassen, sondern auch in der Bild-, Ton- und Video-Erstellung sowie in der Programmierung bemerkenswerte Leistungen zu erbringen, mit einer beeindruckenden Effizienz und Qualität.

2. Die Chinaisierung des deutschen Handels
Chinesische Online-Händler wie Temu und Shein überschwemmen den Markt mit günstigen Produkten direkt vom Hersteller. Dies verschiebt die Dynamik im Einzelhandel und fordert etablierte Akteure wie Amazon und seine Händler heraus.

3. WhatsApp-Marketing
Mit sinkenden Kosten und DSGVO-Konformität wird WhatsApp zum König des Messengermarketings. Persönlich, direkt und effektiv – so erreicht man Zielgruppen heute.

4. Neues Lernen
Digitale Lernplattformen mit KI-Integration machen das Lernen effektiver und ansprechender. Sie bereiten Nutzer auf eine Zukunft vor, die stark von KI geprägt sein wird.

5. Social Media wird kostenpflichtig
Immer mehr Plattformen experimentieren mit Premium-Modellen. Nutzer zahlen für exklusive Inhalte oder Funktionen. Diese Entwicklung zeugt von einem Markt, der nachhaltigere Einnahmequellen als Werbung sucht.

6. Snack Videos und Short-Form Audio
Kurze Video- und Audioformate werden zum Mainstream, geschuldet der sinkenden Aufmerksamkeitsökonomie. – Nutzer konsumieren Inhalte schneller und interaktiver.

7. Das Ende des Bildschirms
Leben in der virtuellen Welt: Apple setzt erneut Maßstäbe mit ihrer Datenbrille für Virtual und Augmented Reality. Was einst Science-Fiction war, wird nun zur Realität. Ob am Arbeitsplatz, in der Freizeit, beim Sport, beim Fernsehen oder im sozialen Miteinander. Die Tage des klassischen Bildschirms sind gezählt.

8. Grünes Internet
Angesichts der Energiekrise und strengerer Compliance-Anforderungen entwickeln Unternehmen nachhaltige Konzepte für den Betrieb von Cloud-Diensten, Plattformen und Blockchain-Technologien.

9. Social Commerce
Influencer und Creator werden zu eigenen Marken und nutzen direkte Shoppingfunktionen in sozialen Netzwerken, um ihre eigenen Produkte zu vermarkten. Dies verändert die Landschaft der Markenwelt grundlegend.

10. Mangelhafte Digitalpolitik und immer mehr Regulierung
Die deutsche Politik hinkt weiterhin hinterher, während Unternehmen unter einem Berg bürokratischer Anforderungen stöhnen. Diese Umgebung bremst Innovation und macht es schwer, im digitalen Wettbewerb zu bestehen.

Diese Trends bieten einen umfassenden Einblick in die sich schnell verändernde digitale Landschaft von 2024 und zeigen sowohl die Chancen als auch die Herausforderungen auf, denen sich Unternehmen und Nutzer stellen müssen.

#internettrends #trends2024 #digitaltrends