Besuch des Google European Headoffice in Dublin

Dublin ist immer eine Reise wert. Als Hauptstadt und größte Stadt Irlands beheimatet sie einige Europa-Niederlassungen globaler Internetunternehmen wie Facebook, twitter und Google. Insofern ein regelmäßiges Ziel Kollegen aus der Internetbranche zu treffen und sich zu vernetzen. Die Millionenmetropole versprüht viel Charme durch ihre Architektur, Kultur und die Lebensfreude der Iren. Und dazu zählt auch bekanntlich ein gutes Guinness und ein guter Whiskey.

Vor dem Google European Headoffice in Dublin

Als Internetmarketer verschlägt es einen jedoch meist zum Google European Headoffices. Thema Nummer 1 ist derzeit die Umstellung der Oberfläche von Google AdWords auf eine neue. Für diejenigen, denen der Name nichts sagt: Adwords – von Englisch „adverts“= Anzeigen und „words“=Wörter – ist die zentrale Werbeplattform des US-amerikanischen Unternehmens Alphabet/Google. Hierüber können Agenturen und Firmen Anzeigen auf der Trefferseite von Google für gewünschte Suchwörter buchen. Die Anzeigen sind zunächst kostenlos, erst beim Klick des Suchenden auf die Anzeige entstehen sogenannte Klickkosten, die von Branche zu Branche stark variieren können. Adwords ist die Haupteinnahmequelle von Google. Deswegen unternimmt Google sehr viel, eine hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen.

Die neue AdWords-Oberfläche bietet eine Reihe exklusiver neuer Funktionen, die in der vorherigen Version nicht verfügbar waren. Mit der neuen Oberfläche ist es jetzt noch leichter, Geschäftsziele zu erreichen, Zeit zu sparen und effizienter zu arbeiten. Übersichtliche Berichte zu den Kampagnen verraten sofort, was gut funktioniert, worauf das Augenmerk gerichtet werden soll und ob es neue Werbechancen gibt.

Die Grundfunktionen in den Kampagnen haben sich nicht geändert. Es kann weiterhin auf alles zugreifen, was man benötigt. Der einzige Unterschied ist die neue intuitive Oberfläche. Mithilfe von vordefinierten Berichten, auf die man über das Symbol für Berichte rechts oben auf jeder Seite zugreifen kann, erhält man relevante und hilfreiche Informationen. Die Neugestaltung betrifft nur die AdWords-Weboberfläche. Andere Anwendungen wie die API oder der AdWords Editor sind von den Änderungen nicht betroffen.

Die Kampagnen können besonders optimiert werden, indem die Zielgruppen in der neuen Zielgruppenverwaltung einem neuen einheitlichen Workflow verwaltet werden. Das ist sehr praktisch, da Targetierung gepaart mit einer entsprechend optimierten Landeseite der Schlüssel zum Erfolg der Anzeigen sind.

#dublin #google #adwords #netzversteher

Onlinemarketing-Glossar: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z